Verfasst von: kampftrommler | 8. Februar 2008

„Hexensabbath im nächtlichen Lager“

Mit Donnergrollen und Windgeheul startete am o1.o2. der Kostümball der „Förderer“ im altehrwürdigen Bernlochner Redoutensaal. Mit einer abwechslungsreichen Starteinlage (das Organisationskomitee verzichtete dankenswerterweise auf weitere Unterbrechungen des Balles) stimmten die Förderer die Anwesenden nicht nur
auf den bevorstehenden Abend, sondern auch geich auf die LaHo 2009 ein: mit Fanfaren, Trommeln, dem immer wieder verblüffenden Bernhard Kühlewein samt Partnerin, den Jongleuren, den Edeldamen/-polen, den Gauklern und einem Vorstandsvorsitzenden, der sich der Show wegen nicht dafür zu Schade war, in gebückter Haltung fast eine halbe Stunde in einem überdimensionalem Hexenkessel auszuharren, um sogleich wie Phoenix aus der Asche aus dem selbigen zu steigen. Was dann folgte war ein wunderschöner Abend, der bisweilen an den ersten Abend der LaHo erinnert: mit dem Bestaunen der jeweils anderen Kostüme… Zu vorgerückter Stunde war die Stimmung dann famos,  die Tanzfläche voll und die Bar mit Cuba-Anhängern reichlich gut bestückt.

Ein besonderer Dank gilt der Band um Werner Bernklau, den Organisatoren um
Ursi Wohlgemuth, und  nachträglich ein „Alles Gute zum Geburtstag“ an Sissi Pöschl.

Hier gehts zum Album…. 

Hier sind die Bilder auf der Seite der Föderer….

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: